Bikinifigur
 
Der Tipp Ihrer Apothekerin in der Kronen Zeitung vom 21. Juni 2019
 

Der Tipp Ihrer Apothekerin
Mag.pharm. Dr. Sabine Peyer
Eine Möglichkeit Sie in Ihren Abnehmplänen zu unterstützen, bieten die Inhaltsstoffe der indischen Pflanze Salacia reticulata. In Kapselform zu den Mahlzeiten genommen, wird der Blutzuckerspiegel vor allem nach dem Essen gesenkt und der Insulinspiegel, welcher mitverantwortlich für Heißhungerattacken ist, positiv beeinflusst. Ein wesentliches Hindernis beim erfolgreichen Abnehmen kann aber auch die Darmflora darstellen. In einem gesunden Darm befinden sich die beiden großen Bakteriengruppen Firmicutes und Bacteroidetes in einem ausgewogenen Verhältnis. Bei Übergewichtigen kann das Verhältnis dieser beiden Bakterienarten stark in Richtung Firmicutes verschoben sein. Dieser Bakterienstamm baut die für den Menschen eigentlich unverdaulichen Ballaststoffe und komplexen Kohlenhydrate ab und so werden vermehrt Kalorien aufgenommen. Normalisiert man das Verhältnis mit ausgewählten Bakterienpräparaten, können pro Tag bis zu 200 Kalorien eingespart werden. Durch die zusätzliche Einnahme von Apfelpektin, einem Ballaststoff der den Bacteroidetes als Nährstoff dient, kann die Wirkung des Bakterienpräparates optimiert werden.