Druckansicht
Reise-Checkliste
 
Eine gut ausgestattete Reiseapotheke kann manchmal einen Urlaub retten. Ihr Apotheker gibt Ihnen die richtigen Tipps.
 
Haben Sie auch an alles gedacht? Um Sie in Ihren Reisevorbereitungen bestmöglich zu unterstützen, haben wir hier eine Checkliste zusammengestellt.

Reise-Unterlagen und Dokumente

  • Reisepass (Gültigkeit kontrollieren)
  • (internationaler) Führerschein
  • Impfpass (Impfschutz kontrollieren) und Visum
  • zusätzliche Kranken- und Reiseversicherung
  • (internationale) Krankenscheine bzw. Europäische Krankenversicherungskarte
  • Geld umtauschen und Reiseschecks besorgen
  • Unterlagen Ihres Reisebüros (z.B. Hotel-Voucher, Tickets...)
  • Adressen für Kartengrüße

Für Haus und Wohnung
  • Bekannte und Nachbarn benachrichtigen (Urlaubsadresse hinterlassen, Blumenpflege, etc.)
  • Post umleiten oder hinterlegen lassen
  • Zeitungen abbestellen bzw. nachsenden
  • Gas- und Hauptwasserhahn abstellen
  • Türen und Fenster schließen
  • Heizung und Elektrogeräte abstellen
  • Netzstecker für Radio und TV ziehen
  • Licht-Zeitschaltuhr installieren
  • Telefon und e-mail umleiten

Sonstiges
  • Reise-, Sprach- und Restaurantführer
  • Adapter für Steckdosen
  • Handy und Ladegerät nicht vergessen. Mobilbox im Ausland eventuell abschalten.

Reiseapotheke
Die Zusammenstellung der Reiseapotheke hängt natürlich sehr von Ihrem Gesundheitszustand, dem Reiseziel und weiteren individuellen Faktoren ab. Neben den Medikamenten, die sie ohnehin regelmäßig einnehmen (z.B. auch die "Pille"), gehören einige Mittel zur Grundausstattung:
Arzneimittel gegen:
    • Fieber, Schmerzen, Grippe
    • Mund- und Rachenentzündungen
    • Durchfall
    • Erbrechen
    • Reisekrankheit
    • Verdauungsbeschwerden
    • Sonnenbrand, Insektenstiche, Allergie
    • Nasentropfen
    • Augentropfen (für jeden Reisenden ein eigenes Fläschchen)
    • Präparat zum Ersatz von Mineralstoffen bei schwerem Durchfall
    • Arzneimittel zur Prophylaxe spezieller "Tropenkrankheiten" wie zum Beispiel die entsprechenden Malariamittel - je nach Reiseziel.

Zur Versorgung von Verletzungen:
    • Mittel zur Hautdesinfektion
    • Wund- und Heilsalbe
    • aluminisierter Verbandmull gegen Verbrennungen
    • elastische Binde 5 m/6 cm
    • Mullbinden 6 cm und 8 cm
    • Heftpflaster
    • Pflaster-Strips
    • Fieberthermometer
    • Sonnenschutz
    • Insektenschutz
    • Erste-Hilfe-Anleitung
    • eine Schere und eine Pinzette

Checkliste für Reisen mit Kindern
    • Fiebersenkende Mittel als Zäpfchen oder Saft
    • Elektrolytpräparate bei Durchfall und Erbrechen
    • Mikroklistiere gegen Verstopfung
    • Kindergerechter Insekten- und Sonnenschutz

Wenn Sie viel Sport betreiben:
    • Mineralstoffe und Spurenelemente, ev. Vitamine
    • Durchblutungsfördernde Mittel
    • Kältespray oder Kältebeutel (im Kühlschrank)
    • Haftbandagen
    • Salben für Prellungen und Verstauchungen
    • spezielles Verbandmaterial

Checkliste für Diabetiker
    • Insulinvorräte und/oder Tabletten (Teilen Sie das Insulin auf mehrere Gepäckstücke im Handgepäck auf; im Laderaum eines Flugzeuges hat es Minus-Temperaturen, außerdem besteht die Gefahr, dass der Koffer nicht ankommt: daher Insulin nie in dem Koffer aufbewahren, den Sie beim Einchecken abgeben!)
    • Spritzen oder Pen mit Zubehör
    • Material zur Selbstkontrolle
    • schnell und langsam resorbierbare Kohlenhydrate (Traubenzucker / Saft + Brot)
    • Adressen von Diabetikerzentren
    • Kohlenhydrataustauschtabelle
    • bequeme Schuhe und Fußpflegemittel
    • Sonnenbrille bei greller Sonne

Vorsorgeplan aus Ihrer Apotheke
Wer denkt schon gerne an Verdauungsprobleme, Sonnenbrand oder Insektenstiche wenn er gerade eine Traumreise plant. Die richtige Reiseprophylaxe und eine gut ausgestattete Reiseapotheke kann allerdings manchmal einen Urlaub retten. Ihr Apotheker gibt Ihnen die richtigen Tipps.



Printversion Reise-Checkliste