Druckansicht
Historische pharmazeutische Zeitschriften online
 
Pharmazie ANNO dazumal
 
In der Bibliothek der Österreichischen Apothekerkammer ist ein großes Digitalisierungsprojekt im Gange. Im Rahmen einer Kooperation mit der Österreichischen Nationalbibliothek (ÖNB) werden seit Ende 2018 pharmazeutische Fach- und Standeszeitschriften aus den vorigen zwei Jahrhunderten gescannt und im Internet unter „ANNO“ veröffentlicht. Hinter dem Akronym ANNO – AustriaN Newspapers Online – verbirgt sich ein mittlerweile sehr umfangreicher virtueller Lesesaal, der täglich mehr als 3.000 Leser zählt. In der Kooperation mit ANNO vereinen sich für die Kammerbibliothek eine Reihe zukunftsweisender Ziele: Historische berufsständische und für die pharmazeutische Wissenschaft relevante Inhalte werden in einer Form aufbereitet, die den gegenwärtigen Ansprüchen (Volltextsuche, Orts- und Zeitunabhängigkeit etc.) voll und ganz gerecht wird. Die Anbindung an die ÖNB ermöglicht nicht nur den Zugang zu den modernsten Technologien der Datenverarbeitung, sondern stellt auch in Aussicht, dass berufsspezifische Themen nun der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.

Ein Besuch der Website lohnt sich: www.anno.onb.ac.at

Lesen Sie mehr darüber im Artikel von Mag. Sigrid Fichtinger-Huber, MSc. in der Österreichischen Apotheker-Zeitung ÖAZ 15/2019




Lesen Sie auch:
Österreichische Apotheker-Zeitung 15/2019 Seite 66-67: Historisches Schmankerl
OAZ-2019-15_p66-67.pdfOAZ-2019-15_p66-67.pdf


Sie befinden sich hier:
Bibliothek der Österreichischen Apothekerkammer / ÖAZ Historische Schmankerln